Cronjobs Import

Aus Wiki csv4you
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sprachen:
Deutsch • ‎English

Cronjobs für den Import bieten Ihnen die Möglichkeit, unterschiedliche Datenfeeds täglich zu bestimmten Zeiten automatisch in Ihren Datenpool einlesen zu lassen (z.B. aufgrund von Bestandsänderungen). Folgende Datentypen können aktuell per Cronjob importiert werden: Produkte, Bestand und Kategorien.

Aufpassen!
Cronjobs werden automatisch deaktiviert, falls Sie länger als 3 Monate nicht in Ihrem Account eingeloggt waren.

Zur Neuanlage eines Cronjobs klicken Sie auf die Schaltfläche [ Neuen Cronjob anlegen (Import) ]. Zum Ändern eines Cronjobs nutzen Sie die Schaltfläche [ Bearbeiten ].


Cronjob (Import)

Aufpassen!
Für das korrekte Anlegen eines Import-Cronjobs ist die Einrichtung einer entsprechenden Importvorlage zwingende Voraussetzung. Um eine neue Importvorlage zu erstellen, muss ein Datenimport händisch durchgeführt werden!
  • Name des Cronjobs
eine beliebige Bezeichnung für diesen Cronjob
  • Datei-Typ
Typ der Importvorlage: Produkt oder Bestand
  • URL/FTP Importdatei
URL - für vollständigen Weblink zu Ihrer Importdatei - oder
FTP - dann den Pfad zur Importdatei auf dem FTP-Server angeben (siehe Mein Konto ->Grundeinstellungen ->FTP-Daten), z.B. /ordner1/ordner2/produkte.csv
Bei mehreren Dateien muss jede Pfadangabe in einer separaten Zeile stehen und alle Dateien müssen das gleiche Format aufweisen!
  • Trennzeichen Datenfeld
Geben Sie den Daten- bzw. Spaltentrenner an, der in Ihrer Importdatei verwendet wird.
  • Texterkennungszeichen
das in Ihrer Importdatei verwendet wird
  • Spaltennamen stehen in Zeile
Angabe, in welcher Zeile die Spaltenbezeichner notiert sind (meistens ist das die 1. Zeile)

Falls eine per Cronjob importierte Datei leer oder nicht vorhanden ist, informiert Sie unser System per E-Mail darüber. Bitte korrigieren Sie in diesem Fall Ihre Einstellungen oder löschen Sie den betreffenden Import-Cronjob.

Typ Produkt oder Bestand

Je nach Typ des Cronjobs sind entweder Einstellungen für den Typ Produkt oder Bestand zu treffen.


Einstellungen Produkt

  • Vorlage Spaltenzuordnung
Wählen Sie eine bereits gespeicherte Importvorlage 'Produkt' aus. Aus einer Importvorlage wird im Cronjob nur die Spaltenzuordnung übernommen. Alle Import-Optionen müssen im Cronjob neu definiert werden!
Der Import von Produktdaten und von Bestandsdaten sollte bereits ein Mal händisch durchgeführt worden sein (unter Datenpool ->Datenimport). Nur so lässt sich hier eine Importvorlage zuweisen. Passt die gewählte Vorlage nicht zum oben angegebenen Datei-Typ, dann stimmt die Spaltenzuordnung nicht und Ihre eingestellten Cronjobs brechen ab bzw. beginnen erst gar nicht.
Das bedeutet:
Für Importcronjobs Typ Produkt benötigen Sie eine Importvorlage vom Typ Produkt.
Für Importcronjobs Typ Bestand benötigen Sie eine Importvorlage vom Typ Bestand
  • Fehlende Produkte im Datenpool anlegen
Produkte aus der Importdatei, die noch nicht im Datenpool angelegt sind, werden als neue Produkte mit neuer ID im Datenpool hinzugefügt. Beachten Sie, dass damit unter Umständen auch fehlerhafte Importdaten als neue Produkte angelegt werden. Achten Sie daher immer darauf, dass Ihre Importdateien korrekt formatiert sind.
  • Formatierungen aus den Texten entfernen!
Sämtlicher HTML-Code wird aus den importierten Daten entfernt.
  • Wenn UPDATE: Fehlende Spalten ignorieren!
Zutreffend für UPDATES: Wenn Sie nur bestimmte Spalteninhalte Ihrer Datei übernehmen möchten, muss diese Option aktiviert sein (ja). Es werden dann ausschließlich die Daten der ausgewählten Spalten importiert, die in der Importvorlage gespeichert sind. Alle anderen Spalteninhalte werden ignoriert (Standardeinstellung).
Falls Sie diese Einstellung deaktivieren (nein), werden alle Spalteninhalte Ihrer Produkte gelöscht, die nicht in der Importvorlage hinterlegt sind.
Beispiel:
Ihr Datenpool enthält 20 Spalten mit verschiedenen Werten, Sie möchten aber nur die Inhalte der Spalten TITEL und EAN aktualisieren, weil sich z.B. einige Produkttitel Ihres Angebots geändert haben und aktualisiert werden sollen. Die Einstellung muss dazu aktiviert sein (ja). EAN-Nummern sollten sich natürlich nicht geändert haben, damit eine korrekte Zuordnung der neuen Titel erfolgen kann.
  • Kategorien aus Importdatei übernehmen
Enthält Ihre Importdatei Produktkategorien, so können Sie diese als interne Kategorien im Datenpool übernehmen. Bei erneuten Importen werden bereits vorhandene Daten aktualisiert. Neu hinzugekommene interne Kategorien werden neu angelegt.

Einstellungen Bestand

  • Importvorlage
Gespeicherte Importvorlage Bestand auswählen
  • Alle Lagerbestände vor dem Import auf 0 setzen
Wenn markiert, werden die Bestände aller Datensätze in der Datenquelle vor dem Import auf den Wert 0 gesetzt.


XML-Einstellungen

  • XML-Element der Produktdaten
Tragen Sie das XML-Element der eigentlichen Produktdaten ein, z.B.: product
  • Varianten
XML-Element für Varianten, z.B.: product->subproduct


Zeiteinstellungen

Sprachen:
Deutsch • ‎English

Mit Hilfe von Cronjobs lassen sich zu festgelegten Zeiten immer wiederkehrende Aufgaben z.B. in den Bereichen Import, Export und Artikellisting vollständig automatisieren. Die Anzahl der Cronjobs, die täglich ausgeführt werden kann, richtet sich nach Ihrem gewählten Tarifpaket. Markieren Sie daher bitte nur die maximal mögliche Anzahl an Cronjobs Ihres Tarifs, die nachfolgend angezeigt wird. Markierte Zeiten, die darüber hinaus gehen, ignoriert das System.

Tarifpaket / max. Cronjobs je Bereich

Free = 3
Starter = 6
Business = 12
Premium = 24

Die Angaben gelten separat für jede Seite, auf der Ihnen die Funktion bzw. der Reiter Cronjobs zur Verfügung steht.

Alle Zähler werden täglich um 0 Uhr MEZ/CET zurückgesetzt.

  • Uhrzeit
Markieren Sie die jeweiligen Zeiten, zu denen Ihre Datei eingelesen werden soll.
Führen Sie die Bestandscronjobs nicht zu den selben Zeiten wie Produktcronjobs aus (oder umgekehrt). So vermeiden Sie Überschneidungen bzw. fehlerhafte Aktualisierungen.
  • Tage
Die Wochentage für Ihren Cronjob (mehrere Uhrzeiten bzw. Wochentage markieren/löschen mit Strg + linke Maustaste)
Keine Auswahl = Jeder Tag
Damit Ihre Zeiteinstellungen gespeichert werden, muss unbedingt eine Importvorlage ausgewählt sein!

Ihre Einstellungen Speichern nicht vergessen!